Brennersteuergeräte

028



Regelzusatz RZ (Datendownload PDF)


Funktion:
Der Regelzusatz wird in Verbindung mit einem Rekumat-Brenner (RB) bzw. Rekumat-Strahlrohrbrenner (RS) zur Verrechnung der Einschaltzeit des in der Regelstrecke eingebauten Zweipunktreglers verwendet. Die EIN-Zeit des Brenners entspricht den verfahrenstechnischen Bedingungen.

Für eine Leistungsdosierung (RS) bzw. Übertemperatur-Überwachung (RS,RB) ist ein Analogeingang vorhanden.
Der Regelzusatz ist mit einem Mikroprozessor, der den Leistungsbedarf errechnet, ausgerüstet.

Es stehen verschiedene Funktionsvarianten zur Verfügung.

 

Besonderheiten:           

  • Anschluß an Rekumat Brenner (RB) oder Rekumat Strahlrohrbrenner (RS)
  • Schraub- oder Tragschienenbefestigung
  • Übertemperatureingang
  • Leistungsdosierungseingang
  • Brennereinzeit einstellbar
  • Funktionsanzeige über LED
Technische Daten

029




Regelzusatz UZ 49... mit Zusatzgerät 49... (Datendownload PDF)


Funktion:
Der Regelzusatz wird zur leistungsabhängigen, zyklischen Rundumsteuerung von Rekumat-Brennern oder -Strahlrohren in gasbeheizten Ofenanlagen verwendet.
Im Rundumbetrieb wird die Brenner-Ein-Zeit konstant gehalten und die Brenner-AUS-Zeit dem augenblicklichen Leistungsbedarf angepaßt.
Dieses Verfahren verbessert den Ofenwirkungsgrad, und erzeugt eine gleichmäßige Ofenraumtemperatur und einen konstanten Ofenraumdruck.
Ausgangsschaltungen und Relais sind in einem oder zwei Zusatzgehäusen gleicher Bauart untergebracht.
Beide Geräte werden über ein Buskabel steckbar verbunden. 

 

Besonderheiten:          

  • Anschluß an stetige oder unstetige
  • Temperaturregler
  • Ansteuerung von bis zu 12 Brennern
  • Schraub- und Tragschienenbefestigung
  • Übertemperatureingang
  • Brenner-EIN-Zeit einstellbar
  • Funktionsanzeigen über LED

Technische Daten